Nachhaltigkeit – liegt uns sehr am Herzen

Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir unseren Beitrag leisten zu einer Nachhaltigkeit in unserer Welt. Die Möglichkeiten mögen bescheiden sein und klein, aber wir sind ein großer Verfechter der Meinung, dass “auch Kleinvieh Mist macht” und haben daher auch gleich bei uns angefangen.

  • Solaranlage

    Da wir zum Glück in einer Region mit durchschnittlich 3000 Sonnenstunden pro Jahr leben, produzieren wir fast 100% unseres Bedarf an Heißwasser selbst, sowohl für das heiße Wasser als auch für die Heizungsanlage – nur Nachts wenn es dunkel wird müssen wir noch auf andere Energieformen zurückgreifen 🙂

  • Biologische Kleinkläranlage

    Unsere Lage abseits des Dorfes macht es uns unmöglich an das öffentliche Abwassersystem angeschlossen zu werden. Daher betreiben wir eine Kleinkläranlage und führen das so gereinigte Wasser, innerhalb der gesetzlichen Auflagen, wieder der Natur zu – ein Kreislauf von dem alle profitieren.

  • Recycling

    Auch wenn es in so einem großen Haus ein wenig aufwendiger ist, als es früher in unserem übersichtlichen 2-Personen-Haushalt war – unser Müll wird getrennt und recycelt. Wir bitten hier auch wirklich um die Unterstützung unserer Gäste sich, gerade im Bereich der Honesty Bar (Glas, Dosen etc.) an der Mülltrennung zu beteiligen.

  • Lebensmittel

    Unser Fokus liegt hier ganz klar auf regionalen und saisonalen Produkten vom Erzeuger. Um eine abwechslungsreiche Küche zu garantieren, müssen wir auch ab und an auf andere Produkte zurück greifen, versichern aber, dass wir uns in diesem Fall aber immer für das beste, erhältliche Produkt entscheiden.

  • Arbeitskraft

    Auch hier hört unsere Verantwortung nicht auf. Wenn wir auch nicht viele Arbeitskräfte im Alltag benötigen (eher viele Handwerker in dem alten Haus 🙂 ) so war es doch von Anfang an unser Herzenswunsch mit Spaniern zusammen zu arbeiten. Der ein oder andere hat uns da auch ein wenig für belächelt, aber rückblickend gesehen können wir nur sagen dass die Entscheidung genau richtig war. Alle Menschen mit denen wir arbeiten rechnen offiziell ab (ja, die Spanische Wirtschaft braucht Steuergelder) und unsere Mitarbeiter haben einen anständigen Arbeitsvertrag mit Sozialversicherung, Krankenversicherung und Altersvorsorge.

  • Auch unser Cortijo El Sarmiento ist unter der Nummer CR/AL/000039 ordentlich registriert bei der Junta de Andalucia.

Menü