Feigen Tarte

mit Blauschimmelkäse, Walnüssen, Miel de Caña und Kräutern

du entscheidest

geeignet als Snack, Vorgericht oder deftige Mahlzeit

Zubereitungszeit

Vorbereitung: 10 min.
Backzeit: 25 min.

das hängt davon ab … 🙂

für 2 Personen als Hauptgericht und bis zu 8 als Snack

Feigen Tarte mit Blauschimmelkäse, Walnüssen, Miel de Caña und Kräutern der Provence

Oh mein Gott. Es ist August und da es gerade unsagbar heiß ist, sucht man Abkühlung in der klimatisierten Küche. Ja, kaum zu glauben aber wahr. Auch hier gibt’s Momente wo man lieber drinnen als draussen ist – nur aus andere Gründen 🙂

Da die Feigen gerade reif sind und wir zufällig noch ein Stück Roano Azul im Kühlschrank hatten, dachten wir, daraus ließe sich bestimmt eine herrliche Quiche machen.

Roano Azul ist ein Blauschimmelkäse aus roher Ziegenmilch. Er kommt leider diesmal nicht aus Andalusien, aber quasi aus unserer direkten Nachbarschaft: kurz hinter der Grenze zur Region Murcia aus der Nähe von Lorca. Dieser Käse ist sehr aromatisch und auch ein bisschen pikant, weshalb die Menge in der Quiche auch nicht erhöht werden sollte 😉

In London erhielt der Ruano Azul bereits eine Silbermedaille und dann darf auch ruhig mal ein nicht-andalusisches Produkt Einzug in unsere Rezepte halten.

Bleib immer auf dem Laufenden

Verpasse keine Gelegenheit, dich über unsere Angebote zu informieren, Neuigkeiten zu erfahren oder mit aktuellen Bildern von deinem Urlaub zu träumen. Trage dich einfach für unseren Newsletter ein.
Deine Daten behalten wir natürlich für uns und werden diese nicht an Dritte weitergeben oder anderweitig verarbeiten.

Du kannst dich jederzeit abmelden, indem Du auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klickst.


 

 

 

Zutaten

  • 1 TL Butter zum Fetten der Form
  • 250g fertiger Blätterteig aus der Kühltheke
  • 200g Crème fraîche
  • 3 Eier
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 1/2 TL Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 3 frische Feigen
  • 100g Roano Azul oder ein anderer Blauschimmelkäse wie Roquefort oder Gorgonzola
  • 30g Walnusskerne
  • 1/2 TL Kräuter der Provence
  • 2 EL Miel de Caña (alternativ Ahornsirup)
  • 3 Stiele frischer Thymian

Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine längliche Tarteform mit den Maßen 35 x 12cm mit Butter fetten.
  2. Dann die Form mit 250g fertigem Blätterteig auskleiden. Den Teig in den Ecken und am Rand der Form festdrücken.
  3. Danach 200g Crème fraîche mit 3 Eiern mixen. Mit einer Messerspitze geriebenem Muskat, einem halben gestrichenen Teelöffel Meersalz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen. Auf den Teig in die Tarteform gießen.
  4. Anschließend den Teig mit der Füllung bei 180 °C Ober- und Unterhitze 10 Minuten vorbacken.
  5. In der Zeit 3 Feigen waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. 100g Blauschimmelkäse in Stücke schneiden. 30g Walnusskerne grob hacken.
  6. Dann die vorgebackene Quiche mit Feigen, Roano Azul und Walnüssen belegen. Kräuter der Provence darüber streuen. 2 EL Miel de Caña (oder Ahornsirup) darüber träufeln.
  7. Die Feigen Quiche danach weitere 10-15 Minuten fertig backen. Schließlich in der Form etwas abkühlen lassen, herausnehmen, mit Thymian dekorieren und noch warm servieren.

Tipp

Wem ein Blauschimmel-Ziegen-Rohmilchkäse zu intensiv ist, der kann natürlich auch jeden anderen Schimmelkäse nehmen oder auch einen ganz milden Ziegenfrischkäse. In diesem Fall würde ich aber statt Miel de caña oder Ahornsirup ganz schlicht Honig nehmen. Die Süße des Honigs passt besser zu einem Frischkäse …

Weintipp

PiXel von Bodegas Bentomiz ist hier meine Wahl der Stunde. Ein Weißwein aus 90% Pedro Ximenez (ja richtig gelesen) und 10% Moscatel de Alejandría. Ein leichter Wein mit fruchtiger Note von Zitrusfrüchten, ein bisschen Ananas und einer angenehmen Mineralität – einfach toll zu dieser Tarte.

¡Qué aproveche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.