Essen in Andalusien

… oder: Tomaten, eine Wissenschaft für sich

Essen in Andalusien – ein Korb voller Aromen

„Essen hält Leib und Seele zusammen“. Oder auch „Liebe geht durch den Magen“. Das sind Sprichwörter, die wohl in allen Ländern mehr oder weniger gleichermaßen gelten.

Je weiter man allerdings in den europäischen Süden kommt, umso weniger dient Essen alleine nur der Nahrungsaufnahme und Vitaminversorgung.

Viel mehr sind Essen und Trinken hier Teil einer so ausgeprägten Lebenskultur, dass ihr andere Lebensbereich gerne untergeordnet werden. Sport, Fernsehen und andere Freizeitaktivitäten und meistens auch die Arbeit, werden an die Essenszeiten angepasst.

Gutes Essen und Trinken beginnt in Spanien aber mit dem Einkauf guter Lebensmittel. Nie zuvor im Leben sind mir Menschen begegnet, die je nach Gericht, was sie kochen möchten, zwischen verschiedenen z.B. Tomatensorte auswählen. Also zumindest nicht in dieser epischen Detailverliebtheit 🙂

Tomaten aus Almería – Warenkunde für Profis

Da gibt’s die Tomatensorte für die Gazpacho. Diese Sorte darf aber auf keinen Fall für die Salmorejo verwendet werden! Wir Nordeuropäer haben im wahrsten Wortsinn „Tomaten auf den Augen“ und denken schnell, rot und rund: das ist eine Tomate. Doch gibt es die Tomatensorte, die man nur mit Öl und ein wenig Salz, wie eine Spezialität genießt genau so wie die, die man „nur“ für warme Gerichte zum Kochen nimmt.

Und da hört der Spaß nicht auf. Die nächste Kunst liegt darin, WO welche Tomatensorte gekauft wird. Also die „Pera“ beim Händler A, die „Raf“ hingegen beim Händler B und die „Muchamiel“ sowieso nur bei diesem ganz anderen und überhaupt ist jetzt gar nicht die Zeit …
Die Andalusier wissen alles über ihre Produkte und sind wahre Meister der Lebensmittelkunde.

Die Andalusier wissen immer WAS das Beste ist und WO es das gibt

Genauso verhält es sich natürlich auch beim Schinken, beim Käse, beim frischen Fisch … Nie im Leben habe ich soviel über die einzelnen Produkte gelernt, wie hier.

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass sich das bei den Getränken so fortsetzt. Welcher Wein ist der beste zu welchem Gericht? Ja, und wer meint, die Briten wären Gin-Freaks, der war lange nicht in Spanien. Die Gin-Karten hier sind länger als die Bibel … und ähnlich heilig.

Um es kurz zu machen: weil Essen und Trinken in Andalusien so wichtig ist, haben wir hierfür eine eigene Kategorie angelegt: Alles zu dem Thema fassen wir hier zusammen.

Spezialitäten aus Andalusien werden zur Verkostung vorbereitet

Spezialitäten aus Andalusien

Nach unserer Auswanderung hatte ich anfangs keinen Kopf mehr für Wein und Andalusische Spezialitäten. Meine Gedanken drehten sich fast ausschließlich um unser Cortijo und „das…
weiter lesen

Unsere neuesten Beiträge in anderen Kategorien:

Filmoase in der Wüste von Tabernas

Wüste von Tabernas

Die Wüste von Tabernas … viel Hollywood und noch mehr Natur scroll down StartseiteWüste von TabernasMein perfekter Tagesausflug nach Tabernas – mit Wüste, Olivenöl und…
weiter lesen

… oder suche nach allem, was du wissen möchtest …

Menü