Nachhaltiger Urlaub in Mojácar, Andalusien | Cortijo El Sarmiento

Nachhaltiger Urlaub

in unserem Landhotel
… etwas, das uns wirklich am Herzen liegt!

Ein nachhaltiger Urlaub in nachhaltigen Hotels

wird für die meisten Touristen ein immer wichtigeres Auswahlkriterium.

In der Vergangenheit war nachhaltiger Urlaub in Bio- oder Ökohotels noch eine echte Ausnahme. Manch einer rümpfte bei der Vorstellung verächtlich die Nase. Doch in den letzten 10 Jahren hat sich das Bild extrem gewandelt. Gerade die Vorkommnisse der letzten Jahre haben dafür gesorgt, dass Umwelt- und Klimaschutz immer stärker in den Fokus rücken.
Daher ist für uns Nachhaltigkeit vor allem eins: unsagbar wichtig.

Wir haben in den letzten Jahren immer wieder Anpassungen und Änderungen vorgenommen. Das Ziel: unser kleines Familienhotel noch nachhaltiger aufzustellen und so unseren Beitrag zum Naturschutz zu leisten.

Darüber hinaus möchten wir zeigen, dass nachhaltiger Urlaub und Luxus sich nicht gegenseitig ausschließen! Bei uns verschmelzen Luxus und Nachhaltigkeit und bilden eine tolle Symbiose, die dir als unser Gast und der Umwelt zu Gute kommt – auf neudeutsch eine klassische win-win-Situation.

Was tun wir nun ganz konkret in Sachen nachhaltiger Urlaub?

Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir unseren Beitrag leisten zur Nachhaltigkeit in unserer Welt. Die Möglichkeiten mögen bescheiden sein und klein, aber wir sind ein großer Verfechter der Meinung, dass “auch Kleinvieh Mist macht” und haben daher auch gleich bei uns angefangen. 100% Zero-Waste und klimaneutral arbeiten wir noch nicht, aber wir konnten unseren CO2-Fußabdruck in den letzten Jahren kontinuierlich verbessern.

Solaranlage:

Da wir zum Glück in einer Region mit durchschnittlich 3000 Sonnenstunden pro Jahr leben, produzieren wir fast 100 % unseres Bedarfs an Heißwasser selbst. Unsere Solarpaneele liegen gemütlich auf dem Dach und produzieren, ohne sich anzustrengen soviel heißes Wasser, dass wir unsere Heizungsanlage nie um Unterstützung bitten müssen.

Photovoltaikanlage:

Unsere Fotovoltaikanlage produziert durch ihre optimierte Ausrichtung und modernste Technik unseren kompletten Tagesbedarf an Energie. Komfort bedeutet nämlich in der Regel einen hohen Energieverbrauch (z.B. für die angenehme Zimmertemperatur dank Klimaanlage). Und auch wenn wir kein zertifiziertes Bio-Hotel sind, war es in den letzten Jahren immer unser Wunsch auch auf diesem Gebiet etwas für den Umweltschutz zu tun. Und so sind wir jetzt fast autark – nur nachts, wenn es dunkel wird müssen wir noch auf andere Energieformen zurückgreifen 🙂

Biologische Kleinkläranlage:

Unsere Lage abseits des Dorfes macht es uns unmöglich an das öffentliche Abwassersystem angeschlossen zu werden. Daher betreiben wir eine Kleinkläranlage und führen das so gereinigte Wasser, innerhalb der gesetzlichen Auflagen, wieder der Natur zu – ein Kreislauf von dem alle profitieren.

Außerdem ist die Gartenarchitektur so an die hiesigen Verhältnisse angepasst, dass grundsätzlich nur wenig Wasser zur Bewässerung nötig ist. Selbst in unserem wüstenähnlichen Klima reicht unsere Abwasseraufbereitungsanlage also aus, um den Garten ausreichend zu bewässern.

Recycling:

Auch wenn es in so einem großen Haus ein wenig aufwendiger ist, als es früher in unserem übersichtlichen 2-Personen-Haushalt war – unser Müll wird getrennt und recycelt. Zero-Waste ist wohl ein unerreichbares Ziel, aber den Abfall grundsätzlich zu reduzieren ist uns ein tägliches Ziel. Und Verpackungsmüll ist hier in Spanien eine echte Herausforderung 🙂

Wir bitten hier auch wirklich um die Unterstützung unserer Gäste sich, gerade im Bereich der Honesty-Bar, an der Mülltrennung zu beteiligen.

Putz- und Waschmittel:

Seit auch in unserer Region endlich ökologisch abbaubare Putz- und Waschmittel angeboten werden, sind wir auch hier mittlerweile fast vollständig umgestiegen. Alle Produkte sind frei von EDTA, Phosphaten, Phthalaten, Nickel, und Paraffinen. Sie enthalten auch keine optischen Aufheller, Enzyme, Ammoniak, Chlor oder Bleichmittel. Sie sind vegan und nicht an Tieren getestet.

Außerdem werden die Produkte in großen Bag-in-Box verkauft, was zu einer erheblichen Reduzierung unseres Plastikmülls führt. Und eins sei an dieser Stelle gesagt: auch biologisch abbaubare Reinigungsmittel entfernen Schmutz, Bakterien und Viren zuverlässig – Alkohol macht’s möglich 😉

Lebensmittel:

Unser Fokus liegt hier ganz klar auf regionalen, biologischen und saisonalen Produkten direkt vom Erzeuger. Dies gewährleistet unter anderem kurze Transportwege und sehr wenig Verpackung.

Um eine abwechslungsreiche Küche zu garantieren, müssen wir auch ab und an auf andere Produkte zurückgreifen, versichern aber, dass wir uns in diesem Fall aber immer für das beste, erhältliche Produkt entscheiden. Persönlich sind wir nämlich große Fans der Slow Food Bewegung!

Arbeitskraft:

Auch hier hört unsere Verantwortung nicht auf. Wenn wir auch nicht viele Arbeitskräfte im Alltag benötigen (eher viele Handwerker in dem alten Haus 🙂) so war es doch von Anfang an unser Herzenswunsch mit Spaniern zusammenzuarbeiten. Der ein oder andere hat uns da auch ein wenig für belächelt, aber rückblickend gesehen können wir nur sagen, dass die Entscheidung genau richtig war. Alle Menschen, mit denen wir arbeiten rechnen offiziell ab (ja, die spanische Wirtschaft braucht Steuergelder) und unsere Mitarbeiter haben einen anständigen Arbeitsvertrag mit Sozialversicherung, Krankenversicherung und Altersvorsorge. Denn soziale Verantwortung ist in diesen Zeiten wichtiger denn je. Fairness, Unterstützung und Zusammenhalt sind gerade in einem kleinen Familienbetrieb besonders wichtig.

Unser Cortijo El Sarmiento ist unter der Nummer CR/AL/000039 ordentlich registriert bei der Junta de Andalucia.

Seitenkopf Bewertungen & Presse

Schau’ dir an, …

… was unsere Gäste denken

Menü